Pressemeldungen

Strabag baut Gold-Inn-Hotel

Das Hotelangebot im Frankfurter Europaviertel wächst: Strabag Real Estate hat dort von Vivico Real Estate ein Grundstück gekauft, um dort ein Drei-Sterne-Hotel für den Betreiber Gold Inn zu bauen. Bisher hatte Vivico dort nur selbst Hotels gebaut.

Das Thema Hotelbau entwickelt sich im Frankfurter Europaviertel langsam zum Dauerbrenner. Das war allerdings nicht immer so: Im Jahr 2006 hatte dort der Grundstückseigentümer Vivico mit einem 288 Zimmer zählenden Mövenpick-Hotel der Vier-Sterne-Kategorie Pionierarbeit leisten müssen. Es war das erste Gebäude überhaupt, das auf der ehemaligen Fläche der Deutschen Bahn entstand. Ende 2008 legte Vivico dann mit dem Spatenstich für ein Low-Budget-Hotel der Meininger-Gruppe nach, das künftig über 162 Zimmer verfügen und sich am Messeeingang Torhaus befinden wird. Ein deutlich größeres Hotelgebäude ist mit dem 110m hohen Hotelturm der Hyatt-Gruppe schon seit Jahren in Planung. Wann der Baubeginn dieses zum Großprojekt Skyline Plaza von Vivico und ECE gehörenden Hochhauses ‚ist, steht aber immer noch in den Sternen. Nun baut mit Strabag erstmals ein anderer Entwickler als Vivico ein Hotel im Europaviertel. Das geplante Gebäude wird über rund 5.500 qm Bruttogrundfläche und 148 Zimmer verfügen. Die Kategorie bildet mit drei Sternen den Mittelwert des bisherigen Hotelbestands. Das 1.600 qm große Eck-Grundstück liegt an der Europaallee direkt gegenüber dem Meininger-Hotel. In der unmittelbaren Nachbarschaft sind derzeit mehrere Wohnungsbauvorhaben im Gange. Neben der direkten Lage an der geplanten U-Bahn-Haltestelle Europaallee hat das Grundstück einen klaren Pluspunkt für Hotelbetreiber: seine Messenähe. Entsprechend hat man sich bei Strabag auch das Ziel gesetzt, dass das Haus vor der Internationalen Automobilausstellung 2011 fertig sein soll. Mit der Planung wurde das auf Hotelbau spezialisierte Architekturbüro MPP Jan Meding aus Hamburg betraut. Die Berliner Gold-Inn-Gruppe hat sich für 20 Jahre an das Objekt gebunden. Es handelt sich nach Eröffnungen in Berlin, Dresden, Halle, Leipzig und Nürnberg um das erste Gold-Inn-Hotel in Frankfurt.

Immobilien Zeitung - vom 18.02.2010