Pressemeldungen

Christinenfeld – ein komplett neues Dorf

InChristinenfeld zwischen Klütz und Wohlenberg könnte in absehbarer Zeit einkomplett neues Dorf entstehen. Am Montagabend stellte Harro Grimmer vomPlanungsbüro MPP aus Hamburg, das bereits die Weiße Wiek realisiert hat, dasKonzept den Klützer Stadtvertretern und Anwohnern von Christinenfeld vor. Umden bestehenden Ort herum sollen zwei Feriendörfer, Wohnungen für 800 Senioren,ein Golfhotel, zwei Hotels für pflegebedürftige Menschen sowieEinfamilienhäuser entstehen. Rund um das ehemalige Gutshaus soll das alte undneue Zentrum des Dorfes entstehen mit einem kleinen Markplatz und Geschäften,auch der alte Speicher wird in das Konzept mit einbezogen, das unter dem NamenGut Christinenfeld läuft.

DieIdee zum Seniorendorf stammt von Olaf von Könemann, Besitzer eines Gutshausesin Pritzier. „Ursprünglichwollte ich das Projekt dort umsetzen, aber das erwies sich als unmöglich.“Später, als bereits die FamilieDornier mit im Boot saß, war Groß Schwansee im Gespräch. Doch nach den erstenVerhandlungen mit demAmt Klützer Winkel wurde Christinenfeld ausgewählt.

„Obdie Pläne, die wir jetzt veröffentlicht haben, sich auch so umsetzen lassen,das müssen wir abwarten“, betonteam Montag Harro Grimmer. Anfang Mai habe ein Treffen mit den zuständigenFachgremien der Region stattgefunden.“Die erste Reaktion war durchaus positiv“, so der Planer. Alsnächstes soll ein von Landrätin Birgit Hessevermitteltes Treffen in der Schweriner Staatskanzlei folgen, um dieRahmenbedingungen und Fördermöglichkeitenauszuloten. „Und dann werden in den nächsten fünf bis sechs Monatenverschiedene Gutachtenunter anderem zum Verkehr und zum Vogelflug angefertigt“, so Grimmer. HarroGrimmer geht davon aus, dass etwa 400 Dauerarbeitsplätze durch den Einzelhandel,den Golfplatz, die Hotelsund Feriendörfer entstehen werden.

DasKonzept

GutChristinenfeld bietet auf insgesamt 35 ha etwa 1200 Menschen Raum für ihren Erstwohnsitz mit etwa500 Wohnungen zur ganzjährigen Nutzung. EinGolfhotel mit angeschlossenem 27-Loch Golfplatz und ein Clubhaus sollen zujeder Jahreszeit Golfliebhaberanziehen. Inder Mitte der Gutsanlage erstreckt sich der Markt, der von Bäckerei undBio-Markt über Bank- und Postschalter,Werkstätten und Kunstgewerbe bis zu Arzt- und Physiotherapie-Praxen die Alltagsversorgungsicherstellt. DieAppartements in den Feriendörfern am Rande der Anlage sind vor allem für Familien mit Kindern undfür Paare gedacht. ZumKonzept gehören auch zwei Reha – und Carehotels mit insgesamt 270 Betten. Hierwerden in gehobenemHotelambiente Pflege- oder Reha-Angebote offeriert.

www.gut-christinenfeld.com

Ostseezeitung -08.06.2011